Über Suizid zu sprechen ist tabu! Sich zu töten nicht!

Ein Vortrag von Günther Ebenschweiger

Über Belastungen zu reden, ist extrem mutig!

Neben wichtigen Lebenssituationen und -ereignissen existieren bei Kindern auch anhaltende oder sich wiederholende Spannungen, wie beispielsweise eine dauerhaft konfliktgeladene Beziehung mit Eltern und Freund:innen sowie der Umstand, Betroffene:r von (Cyber-)Mobbing, Ausgrenzung oder anderen Gewaltformen zu sein. 

Gewalt ausgesetzt zu sein, ist eine der häufigsten Ursachen für seelische Erkrankungen bei Kindern. Weltweit sind immer mehr junge Menschen davon betroffen, was sich massiv auf ihre psychische Gesundheit auswirkt (Flannery, 2018). Viele Kinder erleiden heute körperliche, sexuelle oder emotionale Gewalt in der Familie, ihrem sozialen Umfeld oder der Schule.

Da fehlendes Bewusstsein und Stigmatisierung weit verbreitet sind, werden psychische Probleme bei Kindern oft nicht beachtet. Seelische Erkrankungen können bei jungen Menschen in diesen Fällen weitreichende negative Folgen für die allgemeine Entwicklung, schulischen Leistungen und den Übergang in das Erwachsenenalter mit sich bringen (Weltgesundheitsorganisation, 2018b).

Beeinträchtigte mentale Gesundheit im Kindesalter kann sich diskriminierend, stigmatisierend oder ausgrenzend auswirken. Es ist daher wichtig, das Bewusstsein zu diesem Thema in der Gesellschaft, bei den Medien, der Politik und in der Wirtschaft zu erhöhen. 

Im Vortrag werde ich bedrückende und emotionale Einzelfälle schildern, über das stille