Respekt: unser gemeinsamer Beitrag für eine verbindende Zukunft

Günther Ebenschweiger heißt Sie herzlich willkommen!

Informationen zu weiteren Präventions-Projekten finden Sie auf www.aktivpraeventiv.at.

Ein Kongress im Zeichen des Respekts

Der Präventionskongress findet im Jahr 2020 vom 16. bis 19. November statt. Die vier Online-Kongresstage 2020 sind geprägt von Themen wie Resilienz, Bildung, Gewalt, Online, Hass, Werte, Gesundheit, Menschenrechte, Jugend, Kultur, Religion und Beruf.

Update 16.11.2020

Wir starten jeden Tag pünktlich um 09:00 Uhr!
Heute erwarten Sie die ersten drei von zwölf ExpertInnen zu den Themen „Respekt und Würde von Geburt an denken“, „Respekt, Empathie & Mobbing im Kinder- und Jugendbereich“ und „Potentiale nutzen – Selbstregulation als Schlüssel zum Erfolg“.

Sollten Sie jetzt noch Interesse an einer Teilnahme haben? Eine Anmeldung ist bis Donnerstag den 19.11.2020 möglich!

Update 15.11.2020

Sie warten schon auf den Zugangs-Link?

Sie bekommen zwischen 18:00 und 19:00 Uhr des Vortages von uns einen Newsletter mit dem zoom-Zugangs-Link und allen Informationen per Mail übermittelt!

Das große Interesse am Thema Respekt spiegeln die hunderten Anmeldungen wider; wir danken Ihnen schon jetzt und freuen uns, Sie an den Kongresstagen begrüßen zu dürfen!

Update 14.11.2020

Der Österreichische Präventionskongress ist zum 9. Mal praxisnah sowie lösungsorientiert und unterstützt alle ÖsterreicherInnen: Jugendliche, Eltern, Omas und Opas, Erwachsene, MultiplikatorInnen, ProfessionistInnen! 

Der 1. Online-Kongress ist auf Grund der aktuellen Situation 
1. für alle gratis;
2. unterstützt zu vielen Themen des „neuen“ Alltags und ist
3. für Jugendliche und Erwachsene konzipiert!

Das heißt: interessieren, neugierig sein, anmelden und profitieren!

Update 13.11.2020

Mag. Siegfried Nagl, Bürgermeister der Landeshauptstadt Graz, hat uns einen „Respekt-Clip“ geschickt, den Sie ab sofort unter Programm finden.

Ebenfalls ab sofort ist das Detailprogramm für kommende Woche online und auch die wichtigsten Fragen zum Online-Kongress haben wir für Sie unter FAQ zusammengefasst; und diese werden regelmäßig erweitert!

Update 12.11.2020

Ist unsere Gesellschaft respektlos geworden?
Rücksichtslosigkeit, Populismus, Machtbestreben, Individualismus und Selbstdarstellung in Kombination mit Narzissmus und Anonymität sind gelebter Alltag, in dem mehr und mehr Mitmenschlichkeit, Mitgefühl und soziale Verantwortung auf der Strecke bleiben.

Was noch vor einigen Jahren den Menschen die Röte ins Gesicht getrieben, zum Widerruf gereizt, zum persönlichem Widerstand aufgerufen oder eine fette Schlagzeile ausgelöst hat, wird heute als ganz normal angesehen; auf der Strecke bleiben Achtung, Respekt und Solidarität.

Update 11.11.2020

Bgm. Siegfried Nagl wird am Montag den 9. Österreichischen Präventionskongress eröffnen.

An dieser Stelle mein herzlichster Dank für die nun schon ein Jahrzehnt dauernde ideelle und finanzielle Unterstützung durch Bürgermeister Siegfried Nagl und durch die Stadt Graz und durch die Landeshauptmänner des Bundeslandes Steiermark, aktuell durch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer!

Update 10.11.2020

Warum wurde 2020 das Thema „Respekt“ gewählt?

Respekt ist eine Art von Akzeptanz oder Wertschätzung gegenüber etwas oder jemanden, ein Verhalten, das sich viele wünschen und ist doch oftmals eine Einbahnstraße, denn: „Was wir von anderen erwarten, sind wir offenbar nicht immer bereit, auch anderen zu geben!“

Update 9.11.2020

Verleihung des „Respekt-Awards 2020“

Der Schweizer Verein „ReGeMo-Schweiz“ – Respekt und Gesundheitsförderung statt psychosozialem Stress, Mobbing und Gewalt Schweiz – verleiht am Österreichischen Präventionskongress den „Respekt-Award 2020“. 
Die Laudation für den Award-Gewinner übernimmt Prof. h.c. Erich Marks, er ist CEO des Deutschen Präventionstages (DPT)!
Lass Dich überraschen; vor allem aber sei dabei und gratuliere gemeinsam mit hundert weiteren Kongress-TeilnehmerInnen dem Gewinner!

Update 8.11.2020

Feedback
Durch die momentane Situation ist unsere Schule in diesem Zeitraum geschlossen! Daher habe ich die Möglichkeit, alle vier Tage beim Österreichischen Präventionskongress dabei zu sein! 

Ein Wahnsinn, dass ihr dieses tolle Programm heuer sogar kostenlos anbietet!!!
Ich freue mich schon sehr darauf; beste Grüße Daniela!

Update 7.11.2020

Aufruf an die „Jugend“!
Die „Jugend“ (SchülerInnen, Auszubildende …) konnten bisher bei allen Präventionskongressen gratis teilnehmen und das wurde auch ausreichend genutzt und sehr positiv bewertet.

Meine Bitte! 
Machen wir gemeinsam auch die „Jugend“ auf diese „Präventions-Aktion“ aufmerksam. Themen wie RESPEKT, Folgen und Lösungen zum Lockdown und gesellschaftlichen Entwicklungen durch den Anschlag in Wien, sind ganz besonders für die „Jugend“ bedeutsam!

Update 6.11.2020

Wir starten den Österreichischen Präventionspreis 2021!
Der Österreichische Präventionspreis war in den letzten Jahren immer ein riesiger Erfolg. Teilweise haben über zweihundert Gruppen (Klassen, Schulen, Gemeinde, Vereine, Firmen, Organisationen …) – es waren auch Einzeleinreichungen darunter – ihre Programme, Projekte, Ideen, Visionen eingereicht.
Wir starten am Präventionskongress die Ausschreibung und: auch der Präventionspreis 2021 steht ganz im Zeichen des Respekts!
Unsere Roboter werden für Dich ab dem Start Deine Ansprechpartner sein; lass Dich überraschen!

Update 5.11.2020

Begrenzte Tickets!

In den letzten Jahren waren an den beiden Präsenz-Tagen zwischen 500 und 700 TeilnehmerInnen – Jugendliche und Erwachsene – weil auch die Sitzplätze begrenzt waren!
Beim heurigen 1. Online-Kongress der über die Plattform zoom stattfindet, sind die Tickets mit 1000 TeilnehmerInnen beschränkt!

Wenn Du Dich für die Themen RESPEKT und die Folgen und Lösungsansätze des Lockdown’s interessierst, dann warte mit der Anmeldung bitte nicht bis Schluss, weil wir nach dem Erreichen des 1000sten Tickets die Anmeldung automatisch inaktiv schalten!

Update 4.11.2020

Dr.in Rosa Fava wird nicht nur die Lockdown-Situation berücksichtigen, z.B. für jugendliche Delinquenz, sondern wird sich auf Grund des Anschlags in Wien auch auf einen erhöhten Austauschbedarf zum Islamismus vorbereiten!

Update 3.11.2020

Hole Dir Dein Gratis-Ticket!

Wir haben am Wochenende aus Respekt vor den tausenden durch den Lockdown betroffenen Menschen beschlossen, den Interessierten, Neugierigen und Betroffenen mit dem Präventionskongress eine Unterstützungs-Plattform mit zwölf europäischen ExpertInnen zu bieten; und zwar ab heute gratis! Ganzen Text lesen

Der Kongress 2020 ist …

Findet online statt!

Über Respekt

Für jede*n!

Wir haben Expertinnen und Experten zu einem kurzen Statement gebeten. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Übersicht der Referent*innen oder in unserem Programm.

Rosa Fava

Rosa Fava

Sabine Felgitsch

Sabine Felgitsch

Hans-Jörg Keller

Hans-Jörg Keller

Christine Kammerer

Christine Kammerer

Andrea Lienhart

Andrea Lienhart

Erich Marks

Erich Marks

Anton Magometschnigg

Mannhardt Sonja

Mannhardt Sonja

Markus Meschik

Markus Meschik

Tanja Witten

Silke Grangl

Zum Programm Zur Anmeldung

Initiator, Veranstalter, Kooperationspartner:

Österreichisches Zentrum für Kriminalprävention   Österreichisches Zentrum für Kriminalprävention   Deutscher Präventionstag   Das Land Steiermark   Die Stadt Graz

Unterstützer:

Airium   Cookina   Ableitner   Druckhaus Thalerhof  
Digitalis   Hotel Outside   Auto Posch