Netzwerk

Bitte wählen Sie einen Bereich:

Fenster schließen
Twitter Facebook

Der Präventionskongress 2016 steht ganz im Zeichen familiärer Gewalt:

5. Österreichischer Präventionskongress
Stark gegen häusliche Gewalt

Kinder und Jugendliche schützen und stärken

Zusätzlich zum Wissen über häuslichen Gewalt (Gewalt zwischen den Eltern) müssen wir die Perspektiven der Kinder und Jugendlichen deutlich ins Zentrum rücken, da diese gravierend belastet werden. Das Miterleben von Gewalt gegen einen Elternteil hat langfristige Folgen für die kindliche Entwicklung, sowohl emotional wie kognitiv. Das Risiko, dass gewalttätiges Verhalten in die nächste Generation weitergegeben wird, ist sehr groß.

Detailinformationen und Anmeldungen ab Mitte August 2016




Die Dokumentation zum 4. Österreichische Präventionskongress